Sport

Engagement für die Handballjugend

Der Bielefelder Handball braucht Nachwuchs: Zahlreiche Mannschaften von der Kreisklasse bis zur Oberliga sind darauf angewiesen, dass gute Nachwuchsspieler in ihre Teams hineinwachsen.

Die Bielefelder Handballvereine entwickelten deshalb ein vereinsübergreifendes Konzept, das die bestehende Vereinslandschaft unberührt lässt. Es schließt sowohl die Intensivierung der Basisarbeit als auch die Erweiterung der sportlichen Möglichkeiten für leistungsstarke Mannschaften ein. Die Stiftung der Sparkasse Bielefeld unterstützt den Bielefelder Jugendhandball: Der Arbeitskreis "Nachwuchsförderung im Bielefelder Handballsport" will das Niveau der Talentsichtung und -förderung langfristig sichern.

Die Basis der Talentfindung bildet das Angebot von regelmäßigen Übungseinheiten an Bielefelder Grundschulen. Über diese „Schnupperkurse" werden dann handballinteressierte Kinder in die ansässigen Vereine geleitet. Weiterhin gehören die Talentförderung im D- und C-Jugendbereich, Resonanzförderung in den Vereinen, Leistungsdiagnostik und Qualifizierung von Kinder- und Jugendtrainern zum Konzept des Arbeitskreises. Die Umsetzung wird koordiniert vom Handballkreis Bielefeld-Herford.

Seit Beginn des Projekts konnten die Bielefelder Handballvereine ihre Jugendarbeit entscheidend verbessern. Die Stiftung der Sparkasse Bielefeld hat sich entschieden, den Jugendhandball zu unterstützen: Damit viele junge Talente in Bielefeld entdeckt werden - und auch in Bielefeld bleiben. Und damit der Bielefelder Handball so spannend und attraktiv bleibt wie bisher.

zurück