Stiftung aktuell

Olderdisser-Tiere im eigenen Wohnzimmer

Wir alle lieben den Tierpark in Olderdissen. Die Schafe, Otter und Störche sind nicht nur für die Kleinen spannend zu beobachten. Weil der Ausflug in den Tierpark während der aktuellen Corona-Pandemie nicht möglich ist, bringen wir den Tierpark einfach in Ihr Wohnzimmer.

Der Tierpark in Olderdissen ist vorrübergehend geschlossen. Das ist nicht schön, aber notwendig. Denn wir alle wollen uns und unsere Mitmenschen schützen. Dennoch sollen Sie nichts vom spannenden Leben der Tiere in Olderdissen verpassen. Und so haben wir für alle Tierpark-Freunde kurze Videos gedreht. Insgesamt gibt es 12 Folgen, in denen Sie die Tiere hautnah erleben können und nebenbei viele interessante Neuigkeiten erfahren.

Folge 2: Der Storch war da!

Diesmal hat der Storch sich selbst ein Geschenk gemacht. Herr und Frau Meier - so heißen die beiden Störche des Tierparks in Olderdissen - erwarten Nachwuchs. In ihrem Nest auf dem Dach der alten Scheune liegen doch tatsächlich Eier. Die Baby-Störche im behüteten Ei warten darauf, in diesem Frühling das Tageslicht zu erblicken. Halten Sie bei Ihrem nächsten Besuch doch einmal Ausschau. Vielleicht bekommen Sie die neuen Bewohner des Tierparks zu Gesicht.  

Folge 3: Das Bielefelder Huhn

Die Kennhühner im Tierpark Olderdissen sind "made in Bielefeld". In den 1980er Jahren hat der Bielefelder Gerd Roth das Kennhuhn aus halbasiatischen Hühnertypen gezüchtet. Sie sind ruhig, zutraulich und robust. Sie legen etwas später als andere Hühner Eier, dafür sind sie aber größer. Im Brutkasten sind gerade kleine Küken geschlüpft, die im nächsten halben Jahr zu großen Kennhühnern heranwachsen. Eine Besonderheit haben die Hühner noch. Sehen Sie es selbst - in Folge 3. 

Folge 4: Spaß für Zehn im Schafgehege

Im großen Gehege der Jakobsschafe ist richtig was los: Vor zwei Wochen sind hier 12 süße Lämmer geboren. Die Herde hat sich jetzt mindestens verdoppelt. Die Lämmer toben mit viel Spaß auf der Wiese. Sie haben ein geflecktes Fell und die Männchen können bis zu sechs Hörner bekommen. Auch wenn sie gerade die Ruhe im Tierpark genießen, freuen sie sich schon darauf, bald von den Besuchern gestreichelt und gefüttert zu werden. 

Folge 5: Morgens um 11 bei den Ottern

Pünktlich um 11 Uhr steht Otter Chris auf seiner Fütterungsplattform und "macht Männchen". Er will etwas Leckeres aus der Schüssel der Tierpflegerin haben. Am liebsten frisst das kleine Raubtier Fleisch und Fisch. Seine bessere Hälfte, Petra, ist nicht zu sehen. Sie zieht sich aktuell zurück und hat Chris kürzlich aus der gemeinsamen Wohnung geschmissen. Die Zeichen stehen auf "Nachwuchs". Das wäre das erste Mal seit langer Zeit. Wir sind gespannt... 

Hier sehen Sie alle Folgen von "Was ist los im Tierpark Olderdissen?"

zurück