Stiftung aktuell

Blick in den Skulpturenpark der Kunsthalle

Der Skulpturenpark der Kunsthalle Bielefeld ist etwas Besonderes. Er liegt direkt im Zentrum unserer Stadt. Er ist jederzeit offen zugänglich. Er bietet außergewöhnliche Kunstobjekte und spannende Begegnungen.

Im Jahr 1968 wurde die Kunsthalle Bielefeld eröffnet. Der Architekt Philip Johnson plante zu dem Zeitpunkt auch den Skulpturenpark in Anlehnung an sein berühmtes Projekt, den Skulpturengarten des Museums of Modern Art in New York. Realisiert wurde der Park dann erst im Jahr 2008 dank der großzügigen Spende einer Bielefelder Bürgerin. 

In dem Skulpturenpark und rund um die Kunsthalle befinden sich rund 20 Skulpturen aus den letzten 50 Jahren. Sie geben einen schönen Einblick in internationale bildhauerische Entwicklungen dieser Zeit. 

Videoreihe "Blick in den Skulpturenpark"

Entdecken Sie in der Videoreihe "Blick in den Skulpturenpark" die Ideen und Geschichten hinter diesen fünf Skulpturen: 

  • Viktoria - pulverbeschichtete Straßenpfosten von Bettina Pousttchi
  • Metrical romanesque composition - David Rabinowitch 
  • Spiral Pavillon - Olafur Eliasson
  • Ferro spezzato Grande curva - Guiseppe Spagnulo
  • Oval with points - Henry Moore 

 

zurück