Stiftung aktuell
13. Juni 2017

Nachtreise 2017: Oh, wie schön ist Panama!

In diesem Jahr hat die Nachtreise zum 15. Mal stattgefunden. Wieder einmal mehr bot die freie Theaterszene ihrem Publikum ein spannendes, emotionales und humorvolles Programm. Insgesamt neun freie Theater öffneten in der Theaternacht ihre Türen und machten mit Ausschnitten aus aktuellen Inszenierungen Lust auf mehr!

Außergewöhnlich vielfältig: So lässt sich auch die 15. Nachtreise der freien Theaterszene beschreiben. Mit insgesamt 36 Einzelveranstaltungen sowie vielen unerwarteten Performances und Walkacts auf der Straße, nahmen die Schauspieler ihre Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf die Reise. Charmante Reisebegleiter wie Hilde und Horst Brunswick oder die Canaillen Bagage sorgten auch zwischen den Spielstätten für beste Unterhaltung. 

Nach einer langen sommerlichen Theaternacht konnte das Publikum über die besten Inszenierungen entscheiden und kürte das Trotz-Alledem-Theater zum Sieger der Nachtreise. Mit dem Kinderstück "Oh, wie schön ist Panama" brachte das Trotz-Alledem-Theater die Erwachsenen mit der Janosch-Geschichte um den Tiger, den Bären und die Tigerente zum Schmelzen.

Auf den zweiten Platz schafften es Dagmar Seljes Puppenspiele mit einem Ausschnitt aus dem emotionalen Stück "Rusalka". Den dritten Platz belegte das Alarmtheater mit "Geschichten aus dem Hinterhaus - Anne Frank war nicht allein."

Freie Theater erhalten 30.000 Euro für innovative Projekte

Bei der mitternächtlichen Preisverleihung im neuen ASTORIA Theater am Klosterplatz überreichte Jennifer Erdmann,Vorstandsmitglied der Sparkasse Bielefeld, den drei Gewinnern das Preisgeld in Höhe von insgesamt 5.000 Euro. Als neues Mitglied im Vorstand hat sie die Nachtreise in diesem Jahr zum ersten Mal begleitet: "Die Reise durch die freie Theaterszene hat mir außerordentlich gut gefallen", bewertete sie ihre erste Teilnahme. Genau wegen des außerordentlichen Charakters war die Stiftung der Sparkasse Bielefeld 15 Jahre lang treuer Partner dieses kulturellen Ereignisses. Die Initiatoren der Nachtreise, Norbert Diekhake und Catharina Schütte, bedankten sich im Namen aller teilnehmenden Theater für die langjährige Unterstützung. 

Auch wenn die Förderung für die Nachtreise in diesem Jahr ausläuft, bleibt die Stiftung der Sparkasse Bielefeld großer Unterstützer der freien Theaterszene. So hat sie bis zum Jahr 2019 eine jährliche Unterstützung von 30.000 Euro zugesichert.

zurück